Freitag, 13. Januar 2017

Ein etwas ausführlicher Ausblick aufs neue Jahr und ganz viele Pläne!

Ich liebe die Jahresplanung auf dem Blog, die hat ja mittlerweile schon Tradition. So voller Ideen und Projekte ins Jahr zu starten macht Spass, auch wenn meist nur ein Bruchteil davon wirklich realisiert wird. Trotzdem hilft es mir, die Ideen zu bündeln und Prioritäten zu setzen. Wie letztes Jahr ohne ausführliche Projektvorstellung und in Listenform, das ist so schön übersichtlich!

Im Kopf hätte ich ja eine komplette Schwangerschaftsgarderobe genäht, tatsächlich bin ich bis jetzt fast ohne Umstandskleider ausgekommen (ausser Hosen natürlich). Das ändert sich aber schon langsam, der Bauch wird gross und bis Ende März bestimmt noch grösser!


Nähen für mich

  • Weihnachtskleid bzw. Robe Minuit aus dunkelrotem Feincord
  • Schwangerschaftsrock "Erin" von Megan Nielsen 
  • Umstandsshirt "Cara" von Megan Nielsen mit kurzen Ärmeln
  • Hemdblusenkleid (stand schon letztes Jahr darauf, zum Stillen sicher praktisch, Stoff wäre genug vorhanden)
  • Wickelkleid (Stoff vorhanden, ebenfalls stilltauglich!)
  • Vielleicht ein neues, stilltaugliches Mittelalterkleid? Stoff ebenfalls schon vorhanden
  • Mantel (damit liebäugle ich schon länger...)
Ansonsten habe ich einen Schrank voller Lieblingskleider! Gar nicht so viel Nähbedarf also.



Ein paar schöne Stoffe aus dem Fundus...


Sonstiges Nähen

  • Mindestens 3 UFOs beenden
  • Mindestens 3 Kleidungsstücke umnähen
  • Patchworkkissen für das Wohnzimmer 
  • Patchworkkissen für die Küche (schon fast fertig!)
  • Patchworkdecke fürs Kinderzimmer
  • Utensilos/Körbe für Mützen und dergleichen im Eingangsbereich
  • Bezug für die Wickelunterlage 
  • Kissen fürs Kinderzimmer
  • Vorhänge fürs Kinderzimmer
  • Taufkleid fürs Kindlein mit Blumen bestickt
  • Geschenk-Pyjamahose für Freundin S.
  • Geschenk-Strampler für L.
  • Geschenk-Kleidchen für Babies E. und R. 
  • Reste verwerten für Babysachen wie Mützen/Lätzchen/Rasseln...
  • Schürzenkleid fürs Baby
  • 2 tolle Schnittmuster aus der Kinder-Sammlung ausprobieren
  • Stillkissenbezug
  • Schlafsack fürs Baby (ausser ich kriege schon viele)

Das wäre beispielsweise so ein UFO...


Stricken

  • Mindestens 3 UFOs beenden
  • Ein Tuch stricken aus "Fächtlis" 
  • Noch ein Tuch stricken...
  • 2 Paar Pulswärmer für mich 
  • 1 Paar Socken für den Mann
  • 2 Paar Hosen fürs Baby fertigstricken
  • Jacquard-Jäckchen oder Kleid fürs Baby
  • Wolldecke fürs Baby aus Resten 
  • 2 Muster aus der ravelry/pinterest/Strickzeitschriftsammlung ausprobieren
  • Mind. 3 Paar Socken oder Finkli fürs Baby 
Könnte ich ja mal fertigstricken....


Und sonst so....

  • Italienisch lernen! Zumindest ansatzweise
  • Versuchen, ein gutes Mami zu sein
  • Autofahren lernen, bzw. es können bis zu den Herbstferien
  • Mehr Bloggen!
  • Mehr Rezepte verbloggen die Kuchen vor dem Essen auch mal fotografieren...
  • Die Kochbuch-Challenge durchziehen
  • Trotz Baby viel Sport machen
  • Mehr Stoff und Wolle verarbeiten/verschenken als kaufen oder geschenkt kriegen
  • Nicht mehr Kleidung und Schuhe für mich anschaffen als gehabt! Ich führe dazu nämlich eine Liste...
Unverbloggtes Ergebnis des ersten Kochbuch-Challenge Versuchs. War nämlich sehr lecker!
Da ich im Februar, März und hoffentlich in der Babypause bestimmt zum Nähen komme, bin ich zuversichtlich, dass zumindest das eine oder andere Projekt fertiggestellt wird :) 

Kommentare:

  1. Du hast sehr tolle Pläne! Bin schon auf die Umsetzung gespannt!

    AntwortenLöschen
  2. Du bist ganz bestimmt ein gutes Mami! Und italienisch lernst du beim ersten kinderurlaub am Strand. ...und alles andere : Respekt. Da hast du dir was vorgenommen. Ich merke geraden diesem Augenblick, das ich listen genau so schreibe das ich mindestens die Zielsetzung erreiche. Ich scheine da schon eine dicke fette Schere im Kopf zu haben...Ich versuche jetzt mal eine Liste ohne Vorselektierung zu machen...
    Liebe Grüße Stella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir :) Ich bin da nicht so streng mit der Zielsetzung, sondern sehe es mehr als Anhaltspunkt, die "wichtigen" und vorgenommenen Sachen nicht aus den Augen zu verlieren. Aber eine wirklich realisierbare Liste zu machen ist natürlich noch viel besser, ich bin gespannt auf deine Pläne!

      Löschen
  3. Großartige Neuigkeiten ❤
    Für Babys nähen - ein Traum.
    Leider habe ich erst "zu spät" mit dem Nähen begonnen...
    Liebe Grüße!
    Sandra

    AntwortenLöschen
  4. Wow, du hast echt ehrgeizige Pläne! Ich drück dir die Daumen, dass du viel schaffst!
    Mir geht es ähnlich wie dir, im Kopf habe ich auch zig Schwangerschaftsprojekte für mich genäht. In echt, bis auf eine ausgemusterte Jeans ruckizucki für eine Verkleidung umgearbeitet, noch keins.
    Ich drücke dir die Daumen, dass es dir weiterhin so gut geht und du viele Projekte umsetzen kannst. Inspiriert von dir habe ich jetzt auch mal meine DIY-2017-Liste geschrieben, die kommt nächste Tage. Morgen zeige ich erstmal mein allererstes (und bisher einziges) DIY-Projekt für den Nachwuchs.
    Liebe Grüße, Denise

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, da merkt man plötzlich, dass man auch mit einem Bruchteil des vorherigen Kleiderschrankes so viel Auswahl hat! Immerhin ein Oberteil und einen Rock nähe ich noch, der Bauch wird schliesslich immer grösser und T-Shirts habe ich kaum, ebenfalls keinen richtigen Schwangerschaftsrock, nur solche, die noch passen von vorher. Ich habe auch gemerkt, dass ich mich viel wohler fühle mit "eng anliegenden" Kleidern, das sieht nicht so sackig aus!
      Da bin ich gespannt auf deine DIY-Liste! Und danke fürs Daumendrücken :)

      Löschen